Bald ist es wieder soweit: Nussige Dinkelkekse zur Adventszeit



Es dauer ja gar nicht mehr so lange und der 1. Advet steht wieder vor der Tür. Dieses Rezept ist eine etwas gesündere Rezeptidee für die Weihnachtsbäckerei. Hierzu muss man den Plätzchenteig anstatt mit Weizenmehl mit einer Mischung aus hellem Dinkelmehl und Dinkel Vollkornmehl herstellen. Das Ergebnis sind dünne zart knusprige Dinkelplätzchen mit dem unverkennbaren feinen leicht nussigen Geschmack des verwendetem Dinkelmehls.

Zutaten für ca. 40 Stück
150 g Dinkelmehl Type 620
100 g Dinkel Vollkornmehl
1 Prise Salz
80 g Zucker
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
1 Messerspitze Zimtpulver
1 Ei Gr. L
125 g Butter

Nach Bedarf zusätzlich 1 EL kalte Milch oder Rum
Etwas zusätzliches Mehl zum Verarbeiten

Außerdem:
Ca. 125g Schokoladenkuvertüre
40 Marzipan Deko Schneeflocken




Für die Zubereitung der Dinkel Kekse wird zuerst ein einfacher Mürbteig zusammen geknetet.
Dazu beide Mehlsorten mit einer Prise Salz und Zimtpulver vermischt, auf eine Arbeitsfläche geben.
Zucker und Vanillezucker dazu geben und vermengen. Das Ei und die kalte Butter oder Margarine in kleineren Stücken nun unterkneten. Sollte der Teig noch etwas zu trocken sein, 1 EL Milch oder Rum mit einkneten.

Den Dinkelteig in Folie einschlagen und für etwa 30 – 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Jeweils 1 Stück vom Teig auf einer leicht mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz, welches auch mit etwas Mehl leicht bestäubt sein sollte, dünn ausrollen. Im 2. Schritt mit einem Dekorroller den Teig mit einem Muster verzieren. Mit Ausstechformen dünne Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.


Den Backofen auf 180 ° C vorheizen. Das Backblech in den geheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 8 Minuten zu hellen Dinkelplätzchen backen.

Die Plätzchen nach dem Auskühlen mit Schokoladenkuvertüre und Dekormarzipan verzieren. Die Dinkelkekse in eine Gebäckdose einfüllen und den Plätzchen bis zum ersten Kosten mindestens 2 Tage Zeit zum Durchziehen geben.


Kommentare

Beliebte Posts